Glenrothes / 22 Jahre / 58,8% Vol. / whic.de

Dieser Dram wurde mir ungefragt und kostenfrei von whic.de zugesandt. Dies hat keinerlei Einfluss auf meine Eindrücke.

Neben der rauchigen Serie ” War of Peat ” legt whic nun eine weitere Serie auf: whic Amazing Whiskies

Hier wird der Schwerpunkt auf ausergewöhnlichen Fässern liegen. Und die erste von 30 Espisoden ist heute erschienen und ist exklusiv auf whic.de erhältlich. Und wie ich gerade sehe, innerhalb von Stunden bereits vergriffen.

Nun aber zum Hauptdarsteller: ein 22jähriger Glenrothes aus einem Sherry Butt. Dieser wurde mit 58,8 % Vol. abgefüllt.

Puh, da habe ich ja eine Aufgabe vor mir. Es sei angemerkt: Vollreifung im Sherry Butt, und das noch von über 20 Jahren, ist einfach nicht mein Terroir. Ich stelle mich jedoch gerne der Herausforderung.

An diesem grauen Nachmittag erstrahlt der kupferfarbene Dram im Glas. Dicke satte schlieren ziehen gemächlich ihre Bahn gen Boden. Beim betrachten dieser Schlieren bekomme ich bereits einen Eindruck was mich erwartet. Aus dem Eisch Glas strömen satte Anklänge von Leder und trockenen dunklen Beerenfrüchten.

Dieser Eindruck verfestigt sich zunehmend, je näher ich meine Nase an das Glas bringe. Das Leder errinert mich an einen patinierten Chesterfield Sessel, in einem dunklen Herren/Damen Zimmer. Die dunklen Früchte sind nun Ominpräsent. Ein Dickicht aus Waldbeeren, Brombeeren, und ein paar reifen Kirschen. Hinzu gesellt sich nun Zartbitter Schokolade. Die gute aus Brügge. Von überbordender Süße fehlt jegliche Spur. Der Alkohol ist ebenfalls kaum wahrnehmbar.

Am Gaumen geht es zunächst kräftig los: Leichtes prizzeln habe ich auf der Zunge verspürt. Das ist aber vollkommen okay. Und dann rollt eine Welle durch den Mundraum welche wohlige Wärme und Schokolade verteilt. Auch hier habe ich altes warmes Leder. Der Dram ist recht trocken, welches den Aromen guten Spielraum lässt. Neben der Schokolade die immer wieder anrollt, nehme ich noch Würze, Eiche und zarte Röstaromen war. Für mich persönlich wird es dann doch zu viel von allem.

Der Abgang ist erwartungsgemäß lang, würzig und warm.

Freunde von älteren Sherry Vollreifungen werden ihren Spaß mit dieser Abfüllung haben.

Vielen Dank an Arne und Co. für die Zusendung des Drams.

Slainté

euer André

Schreibe einen Kommentar