A Dream of Scotland / Speyside Cigar Malt II / 55,2%

Ich schreibe selten über Marcos Abfüllungen. Zum einen sprechen diese meist für sich, zum anderen bin ich doch zu sehr mit dem Kleinod in Brühl verbunden. So ist es meist die grün gelbe Brille, die ich nicht absetzen kann…

Jedoch haben mich in der letzten Zeit zwei Abfüllungen besonders überzeugt. Die beiden Cigar Malts von Marco. Eigentlich nicht meine Welt. Sherry über alles etc. . Doch diese beiden haben mir bewiesen: es geht auch anders !

Heute im Glas der Speyside Cigar Malt II mit 55,2% Vol. . Warum nicht der erste Cigar Malt ? Ganz einfach, ich war zu Langsam. Habe nichts abbekommen. Jedoch hatte ich die Chance auf meinem letzten Tasting, vor Covid 19, bei Marco diesem in einem Blindtasting zu genießen.

Nun aber zur zweiten Abfüllung der Serie. Dieser lässt dicke Beinchen am Glasrand erscheinen. Diese fließen sehr langsam zurück gen Boden des bernsteinfarbenen Dram.

Süße dicke Trauben bahnen sich den Weg zur Nase. Dieser Strom mag zunächst nicht aufhören, klingt jedoch nach und nach ab und macht den Weg frei für warmes dunkles Holz eines Terrassentisches. Dieses wurde vor einer Weile frisch poliert. Und verströmt nun auf der Terrasse seinen Duft. Auf eben diesem Tisch stehen frische Haselnussschnitten. Der knusprige Teig ist noch Lauwarm. Die auf der Terrasse stehenden Blumenbeete werden gerade neu bepflanzt und die Erde verströmt einen leicht herben Duft. Diese ganzen Eindrücke sind sehr dicht und herrschen lange lange vor.

Das Mundgefühl gibt sich sehr gesetzt. Cremig Elegant gibt umschmeichelt er den Gaumen. Die satten Trauben werden auf kleinen Eichenplanken gereicht und die Haselnussschnitten zerbröseln auf der Zunge. Die Schokolade zerfliesst und nimmt die Süße mit sich. Ein satte und warme Würze macht sich breit. Das müssen die Eichenplanken sein. Dezente Röstaromen setzen sich frei.

Was mich aber nun wirklich zum Schwärmen bringt, ist dieser lange Abgang. Eine tolle hintergründige Süße bleibt lange auf der Zunge. Ich habe die Zeit nicht gestoppt, aber die 30 Minuten werden hier locker geknackt.

Eine tolle Abfüllung die Marco da auf den Markt gebracht hat. Gerne mehr davon.

Slainté

euer André

Schreibe einen Kommentar