Glenfiddich / Age of Discovery

Sonntags in Köln. Grau, regnerisch und windig. Genau das richtige Wetter um Whiskys zu verkosten. Im Glas bzw. in den Gläsern habe ich heute Glenfiddich. Ja richtig gehört: Glenfiddich. Besser gesagt die Age of Discovery Serie.

Ich habe seinerzeit, knapp zwei Jahre her, von Markus Heinze – Glenfiddich ein paar Samples zugeschickt bekommen. Diese haben mir in Sachen Glenfiddich die Augen geöffnet. Gerade in Trinkstärke findet man hier ein tolle Auswahl. Unter anderem war ein Sample des Age of Discovery Madeira mit im Paket. Dieser hat mich seitdem nicht mehr losgelassen.

Nun hatte ich vor kurzem das Glück und konnte mir bei einer Flaschenteilung die Serie sichern. Nun genug der Worte. Ich lasse Taten sprechen. Den Anfang macht der Bourbon Cask gefolgt vom Red Wine und zu guter Letzt der Madeira. Allesamt sind 19 Jahre alt und mit „nur“ 40% Vol. abgefüllt worden.

— Age of Discovery – Bourbon / 19 Jahre / 40 % Vol.

Optik: Gold, schnelle Schlieren, insgesamt sehr „flüssig“ Aroma: sanfte Vanille, ebenso verhaltene Tannine, Keks Teig, Karamell und ein wenig Orange Geschmack: cremig, Vanille, Eiche, fruchtig, Speichelfluss anregend, erdig, würzig Abgang: lang und wärmend, süß werdend

— Age of Discovery – Red Wine (Malbec; Merlot; Cabernet Sauvignon) / 19 Jahre / 40% Vol.

Optik: Gold, langsame Schlieren, ölig Aroma: satte rote Früchte, würzig, Pflaumen Geschmack: Eiche, würzige Süße, sehr cremig, erdig und ein wenig mineralisch Abgang: hält lange vor, fruchtig

— Age of Discovery – Madeira / 19 Jahre / 40% Vol.

Optik: Gold mit rötlichem Einschlag, schnelle Schlieren, ölig Aroma: reife dunkle Früchte, warmes Holz, weich Geschmack: Fudge, Speichelfluss anregend, Getreide, verhaltene Früchte Abgang: recht kurz, würzig

Abschließende Gedanken: Der Bourbon ist super, der Red Wine ebenfalls lediglich der Madeira fällt, erstaunlicher Weise, ein wenig ab. Wie so oft dürften es 3% bis 5% Vol. mehr sein. Die Aromen hätten so mehr Tragkraft. Dennoch finde das Glenfiddich hier ein tolle Serie auf den Markt gebracht hat und bin froh, dass ich mir noch etwas in den Samples drin gelassen habe.

Sláinte euer André

Schreibe einen Kommentar